Impressum
letzte Aktualisierung: 04. Juni 2017

unsere Geschichte

Gründung

Nach einer Anzeige in der Zeitung traf sich die Theatergruppe, am 15. Mai 1986, zum ersten Mal im Burgmannshof in Horneburg.
12 Mitbürger hatten Lust, auf den Brettern, die die Welt bedeuten, zu stehen. Heinz Bansemer hat das Ganze ins Leben gerufen. Mit einem Glas Sekt wurde dann auf die Gründung der Theatergruppe angestoßen.
Auf den Namen "Hornbörger Pannkoken" kam Reiner Holst, er wurde auch sofort angenommen.
Schnell kamen noch viele Mitglieder dazu, denn jetzt wollten wir auch ein Theaterstück auf die Bühne bringen. Mit einem Aufruf in der Zeitung – „Hornbörger Pannkoken“ suchen noch Mitglieder – kamen viele und traten der Gruppe bei. Es wurden ja auch Bühnenbildner, Techniker und Maskenbildner gebraucht! Im August 1986 stand dann fest, am 10. Januar 1987 sollte sich erstmals der Vorhang für die Pannkoken öffnen – in der Horneburger Festhalle. Natürlich wurde und wird bei den Pannkoken plattdeutsch gespielt, das erste Stück „Moder kriggt Zwangsurlaub“ sollte 3x aufgeführt werden. Das Publikum wollte aber mehr und so wurden aus den 3x – 8 Aufführungen.
Die Theatergruppe hatte Ihren Platz in der plattdeutschen Laienspielwelt gefunden.
Bei der Gründung noch 12 Mitglieder erhöhte sich die Mitgliederzahl schnell auf 20. Im Alter von 17 – 67 Jahren war alles vertreten.